Termine

No events

Einsatzstichworte


 

Hilfeleistungen

NFATV

Notfall Tür verschlossen Notarzt-Indikation

Hilfeleistung bei Notfall Person hinter verschlossener Wohnungstür, Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst

THV

Notfall Tür verschlossen

Hilfeleistung bei Notfall Person hinter verschlossener Wohnungstür, Einsatz für Feuerwehr

TH1

Technische Hilfe klein

Hilfeleistung mit geringem Personalaufwand (z. B. Türöffnungen, Tragehilfe, Keller auspumpen)

TH2

Technische Hilfe mittel

Hilfeleistung mit größerem Personalaufwand (z.B. beseitigen von mehreren Bäumen, mehrere Keller auspumpen oder Verkehrsbehinderungen beseitigen)

TH3

Technische Hilfe groß

Hilfeleistung mit großem überörtlichen Personaleinsatz (z. B. Personensuche oder Deichverteidigung, eventueller Einsatz von Feuerwehrbereitschaften)

THD

Technische Hilfe Drehleiter

Einsätze bei denen ein Einsatz von Drehleitern erforderlich ist (z.B. Personenrettung aus großer Höhe)

THR

Technische Hilfe Rüstwagen

Einsätze bei denen ein Rüstwagen benötigt wird (z.B. verschüttete Personen oder eingeklemmte Personen [nicht Verkehrsunfall])

THW

Technische Hilfe Wasserrettung

Hilfeleistungseinsätze zur Rettung von Personen oder Tieren aus Gewässern

THT

Technische Hilfe

Taucher

Einsatz für die Tauchergruppe

THB

Technische Hilfe

Bahnerdung

Erdung von Bahnstrecken

THS

Technische Hilfe Straßenverunreinigung

Jegliche Straßenverunreinigung die nicht von Straßenmeisterei allein oder nicht zu Dienstzeiten selbiger beseitigt werden können (Gefahrenabwehr)

THG

Technische Hilfe Gewässerverunreinigung

Verunreinigungen von Bächen, Flüssen und Seen durch wassergefährdende Stoffe oder Flüssigkeiten (z.B. Öl oder Kraftstoffe)

UNW

Unwettereinsatz

Einsatz bei Unwettereinsätzen

 FBZ

Feuerwehrbereitschaft

Einsatz für die Kreisfeuerwehrbereitschaft

Brandabschnitt Zeven 

 

Gefahrguteinsätze

GEF1

Gefahrguteinsatz klein

Einsätze die bei geringen Mengen austretenden Gütern welche, unter den Schutzmaßnahmen der jeweiligen Feuerwehr, selbst durchgeführt werden können (Kraftstoffe etc.)

GEF2

Gefahrguteinsatz mittel

Einsätze bei größeren Mengen austretender gefährlicher Stoffe, bei denen speziell ausgerüstete Kräfte von Ortsfeuerwehren unterstützen müssen

GEF3

Gefahrguteinsatz groß

Einsätze bei denen ein Gefahrgutzug zusätzlich zu örtlich zuständigen Feuerwehren tätig wird (Radioaktivität, Austreten von giftigen Gasen etc.)

 

Unfälle / Rettungseinsätze

THU1

Techn. Hilfe Unfall 1 Rettungsgerät

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen mit Einsatz eines Rettungsgerätes

 

THU2

Techn. Hilfe Unfall 2 Rettungsgeräte

Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen mit Einsatz von zwei Rettungsgeräten

THU3

Techn. Hilfe Unfall 3 Rettungsgeräte

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen oder Busunfälle mit Einsatz von mindestens drei Rettungsgeräten und mindestens eines Rüstwagens

SLF1

Sonderlage Unfall Flugzeug Stufe 1

Absturz von Drachenfliegern, oder Segelfliegern, mit Einsatz eines Rettungsgerätes

SLF2

Sonderlage Unfall Flugzeug Stufe 2

Absturz von Drachenfliegern, Segelflugzeugen oder Hubschraubern und Kleinflugzeugen mit Einsatz von zwei Rettungsgeräten

SLF3

Sonderlage Flugzeug Stufe 3

Absturz von Großflugzeugen mit vielen Passagieren mit Einsatz von mindestens drei Rettungsgeräten und mindestens eines Rüstwagen

SLB1

Sonderlage Unfall Bahn Stufe 1

Unfall mit Schienenfahrzeug (z.B. Zusammenstoß mit PKW oder Verunfallung eines Triebwagens

SLB2

Sonderlage Unfall Bahn Stufe 2

Unfall mit Schienenfahrzeugen größeren Ausmaßes (z.B. mit Feuer, oder einer Vielzahl an Verletzten)

SLB3

Sonderlage Unfall Bahn Stufe 3

Unfall mit Schienenfahrzeugen großem Ausmaßes mit vielen Verletzten, Feuer und weiteren Gefahren und erschwerten Bedingungen( z.B. ICE Unglück)

 

Brandeinsätze

F1

Feuer in/an Gebäuden und Anlagen ,klein

Kleinbrände (z.B. Container oder sonstige Kleingegenstände wie Heu- oder Strohballen

F2

Feuer in/an Gebäuden und Anlagen, mittel

Mittelbrände (z.B. Zimmerbrände, Wohnungsbrand, Garagen, kleine Schuppen und Scheunen

F3

Feuer in/an Gebäuden und Anlagen groß

Großbrand (z.B. Gebäude-, Hallen-, Dachstuhl-, Scheunenbrand mit Gefahr der weiteren Ausbreitung)

FY

Feuer Menschenleben in Gefahr

Brandeinsätze mit Menschenleben in Gefahr

FW1

Feuer Wald/Moor/Heide klein

Flächen- / Waldbrand bis ca. 300qm (z.B. Böschungsbrände, Brände von Grasflächen, Gestrüpp, Brachflächen und Feldern)

FW2

Feuer Wald/Moor/Heide

Flächen- / Waldbrand bis ca. 1000qm (z.B. Böschungsbrände, Brände von Gras- und Weideflächen, Gestrüpp, Brachflächen und Feldern)

FW3

Feuer Wald/Moor/Heide groß

Flächen- / Waldbrand ab ca. 1000qm (z.B. Böschungsbrände, Brände von Gras- und Weideflächen, Gestrüpp, Brachflächen und Feldern) mit Einsatz überörtlicher Kräfte

FK1

Feuer KFZ klein

Fahrzeugbrand (z.B. Kräder, PKW oder Kleintransporter)

FK2

Feuer KFZ groß

Fahrzeugbrand mit LKW oder mehreren Krädern, PKW oder Kleintransportern

BMA

Brandmeldeanlage

Auslösung objektbezogener automatischer Brandmeldeanlagen

WBK

Einsatz Wärmebildkamera

Einsatz für die Wärmebildkamera

SON 

Sonstige Bearbeitungen 

z.B. Absicherung Feuerwerk,Umzugsbegleitung etc. 

BSW

Brandsicherheitswache

z.B. Absicherung von Veranstaltungen,Feuerwerk etc.

FG

Feuer gelöscht

Feuer bereits gelöscht, Einsatz der Feuerwehr erforderlich